+100%-

Landesarbeits­­gemeinschaften
Seniorenbüros (LaS)

+100%-
+100%-

Nordrhein-Westfalen

Die Landesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros NRW – kurz LaS NRW – vernetzt und unterstützt seit 2010 die Arbeit der Seniorenbüros in Nordrhein-Westfalen. Sie vertritt die Belange auf Landesebene und arbeitet eng mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros (BaS) zusammen.

Die inhaltliche Arbeit der LaS NRW wird durch eine Lenkungsgruppe und ein Sprecher-Team (Neuwahl alle zwei Jahre) gestaltet. Das Landesbüro übernimmt die Koordination der Aufgaben und ist Ansprechpartner für die Seniorenbüros in NRW.

Gemeinsam mit ihren derzeit mehr als 100 Mitgliedern in NRW unterstützt sie beim Ausbau der Anlaufstellen für Ältere und trägt zur Angebotsvielfalt in den Quartieren bei.

Die Arbeit der LaS NRW wird gefördert vom Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter Nordrhein-Westfalen.

Geschäftsführerin: Anna-Eva Nebowsky
Landesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros Nordrhein-Westfalen (LaS NRW)
c/o Seniorenbüro Ahlen
Wilhelmstr. 5
59227 Ahlen
Telefon: 02382 94 09 97 14
E-Mail: info@las-nrw.de

Bayern

Die Seniorenbüros in Bayern arbeiten bereits seit vielen Jahren zusammen und haben 2011 die LaS Bayern gegründet. Mehr als 20 Seniorenbüros sind bayernweit als Anlauf- und Beratungsstellen für Seniorinnen und Senioren tätig und bieten vielfältige Angebote, um die Lebensqualität älterer Menschen zu verbessern.

Die LaS organisiert den landesweiten Erfahrungs- und Informationsaustausch und die Zusammenarbeit der bayerischen Seniorenbüros. Sie versteht sich als Interessenvertretung und fördert die inhaltliche und strukturelle Weiterentwicklung. Darüber hinaus fördert die LaS die Kooperation mit anderen Netzwerken auf Landesebene, z.B. Landesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement, Landesseniorenverband Bayern, sowie EFI Bayern.

Heidi Andre
Seniorenbüro Pfaffenhofen
Hofberg 7, 85276 Pfaffenhofen a. d. Ilm
Telefon: 08441 87 92 10
E-Mail: heidi.andre@stadt-pfaffenhofen.de

Thüringen

In Thüringen gibt es seit 1998 eine Landesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros. Sie vertritt die Seniorenbüros in sozialpolitischen Gremien auf Landesebene, z.B. Landesseniorenvertretung, Landesseniorenrat und gegenüber dem Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit.

Die LaS Thüringen fördert die Vernetzung der Seniorenbüros, organisiert regelmäßige Beratungen zu aktuellen Themen und veranstaltet jedes Jahr eine Fortbildung für MitarbeiterInnen der Seniorenbüros. Sie organisiert den Informationstransfer und den Erfahrungsaustausch unter den Thüringer Seniorenbüros zu Themen wie Quartierskonzepte, Pflege, Wohnen, SeniorTrainer und Nachbarschaftshilfen.

Steffen Walther
Seniorenbüro der Stadt Jena
Goethestraße 3b, 07743 Jena
Telefon: 03641 310 00 92
E-Mail: kontakt@seniorenbuero-jena.de

Rheinland-Pfalz Landesnetzwerk

Im April 2019 wurde zusammen mit vielen Engagierten das Landesnetzwerk „Anlaufstellen für ältere Menschen in Rheinland-Pfalz“ gegründet. Die Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros (BaS) koordiniert das Landesnetzwerk im Auftrag des Landesministeriums für Arbeit, Soziales, Transformation und Digitalisierung (MASTD). 

Das Netzwerk versteht sich als Plattform zum fachlichen Austausch von Erfahrungen und Fragestellungen, die sich aus der haupt- und ehrenamtlichen Arbeit vor Ort ergeben. Ziel des Landesnetzwerks ist es, die Zusammenarbeit zu stärken und Themen älterer Menschen besser sichtbar zu machen. Darüber hinaus will das Landesnetzwerk zur Weiterentwicklung von Ideen und neuen Lösungsansätzen vor Ort beitragen.

Rebecca Degutsch / Annette Scholl
Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros e.V.
Noeggerathstr. 49, 53111 Bonn
Telefon: 0228 24 99 93 47 / 0228 18 49 95 75
E-Mail: degutsch@seniorenbueros.org / scholl@seniorenbueros.org

Baden ­Württemberg Netzwerk­aktivitäten

Einige Seniorenbüros in Baden-Württemberg können auf eine 20-jährige Geschichte zurückblicken, andere sind erst in den letzten Jahren entstanden. Allen gemeinsam ist, dass sie die Bewältigung des demographischen Wandels als eine der wichtigsten Zukunftsaufgaben für Politik und Gesellschaft erkannt haben.
Seniorenbüros haben sich in diesem Themenfeld in den zurückliegenden Jahren als ein wichtiges Bindeglied zwischen Politik und Gesellschaft herauskristallisiert. Sie sind nicht nur Anlaufstellen lokaler Engagementförderung, sondern auch Impulsgeber für eine innovative Seniorenarbeit in Kommunen geworden.

Um dem mehrfach an die Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenbüros (BaS) herangetragenen Wunsch an Vernetzung und Fachaustausch Rechnung zu tragen, organisiert die BaS seit 2013 jährlich einen Fachtag in Kooperation mit örtlichen Seniorenbüros und der Arbeitsgemeinschaft des Bürgerschaftlichen Engagements Baden-Württemberg e.V. (ARBES).

Gabriella Hinn
Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros e.V.
Noeggerathstr. 49
53111 Bonn
Telefon: 0228 61 40 78
E-Mail: hinn@seniorenbueros.org

Zur Website