+100%-

Begegnung ist das Wichtigste: Thementalk mit Ahmad Mansour

28.03.2022

Was hilft Menschen, nach Flucht und Migration in Deutschland wirklich anzukommen? Ahmad Mansour hat darauf eine ganz klare Antwort: Begegnungen seien das A und O, sagte er im BaS-Thementalk am 28.03.2022.

Unbekanntes als fremd zu empfinden sei normal, so der Psychologe und Bestsellerautor muslimisch-israelischer Herkunft, der sich für Demokratieförderung und Extremismusprävention einsetzt. Durch Begegnungen im Alltag könnten gegenseitige Vorurteile abgebaut und die gelebten Werte der Gesellschaft etwa in Bezug auf Religion, Sexualität und Meinungsfreiheit erfahrbar werden.

In diesem Sinne seien die Projekte „Alt & Jung – Chancenpatenschaften“ und „Generationen-Kulturen-Vielfalt“ der BaS unverzichtbar. „Wir sollten alle an uns arbeiten, damit wir Personen nicht mehr in eine Schublade stecken“, so das Fazit eines Teilnehmer-Beitrags.

Die Veranstaltung „Wie das Zusammenleben in einer vielfältigen Gesellschaft gelingen kann“: wurde live über YouTube gestreamt und kann weiterhin auf dem YouTube-Kanal der BaS angesehen werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden