[Web-Dorado_Zoom]

Bergheim: Initiative "Neue Nachbarn"

September 2021

Während der europäischen Flüchtlingskrise im Jahr 2015/2016 sind viele Geflüchtete mit der Hoffnung auf ein besseres und sicheres Leben nach Deutschland gekommen. Besonders die soziale Integration von Zugewanderten ist entscheidend, damit eine langfristige Eingliederung in die deutsche Gesellschaft gelingt. Im nordrhein-westfälischen Bergheim hat sich eine ökumenische Initiative gegründet, die genau dieses Ziel verfolgt und Geflüchtete unterstützt.

Bei der „ökumenischen Initiative Neue Nachbarn in Bergheim-Ost“ arbeiten Engagierte eng mit Geflüchteten zusammen – ob als PatIn, SprachmittlerIn oder MitarbeiterIn bei dem Projekt  „Grenzenlos: Laden & Café “. Das Grenzenlos wurde von der Initiative 2017 ins Leben gerufen. Es vereint Café und Sozialkaufladen und bietet Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit, im geselligen Beisammensein und bei Kaffee und Kuchen Spenden wie Kleidung, Spielsachen, Fahrräder und Haushaltsartikel zu erwerben.

mehr lesen

Knapp 60 Ehrenamtliche sind im Projekt engagiert. Der Erlös wird genutzt, um Geflüchtete in Ihrem Alltag vor allem finanziell zu unterstützen. So können unter anderem Fahrtkosten, Anwaltskosten oder auch Kosten für Nachhilfe und Sprachunterricht finanziert werden. Ebenso begleiten Engagierte die MigrantInnen bei alltäglichen Aktivitäten und Terminen und leisten somit auch emotionale Unterstützung.

zum Projekt: https://gemeinden.erzbistum-koeln.de

Kontakt
Fachstelle „Älterwerden“ Bergheim
Bethlehemer Str. 9-11
50126 Bergheim

https://unser-quartier.de/stadt-bergheim