[Web-Dorado_Zoom]

Neue Doppelspitze in der BaS Geschäftsführung

Wir möchten Sie über eine wichtige personelle Veränderung in unserer Geschäftsstelle informieren.

Im Jahr ihres 25. Dienstjubiläums verabschiedete sich Gabriella Hinn als Geschäftsführerin bei der 27. Bas-Jahresfachtagung im September 2023 in Schwerin, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu widmen.

25 Jahre lang hat Gabriella Hinn die BaS geprägt und gestärkt. Mit Ihrer Fachexpertise, Offenheit für neue Themen und einem großen Netzwerk an Kooperationspartnern hat Gabriella Hinn erreicht, dass die BaS als starke Vertreterin für das Engagement und die Lebensqualität älterer Menschen in Deutschland wahrgenommen wird. Die Interessen und Bedürfnisse der inzwischen rund 500 Seniorenbüros standen dabei immer im Fokus.

Wir danken Gabriella Hinn für ihre hervorragende Arbeit und wünschen ihr für ihren neuen beruflichen Werdegang nur das Beste!

Herzlich begrüßen möchten wir unsere neuen Geschäftsführerinnen Agnes Boeßner und Caroline Kuhl. In Zukunft wird die Bas Geschäftsführung in Doppelspitze weitergeführt. Die gute Zusammenarbeit der beiden Kolleginnen hat sich bereits in den vier Jahren der gemeinsamen Projektleitung in dem Projekt „Generationen-Kulturen-Vielfalt“ bewährt.

Agnes Boeßner ist bereits seit 12 Jahren Mitarbeiterin der BaS und kennt als bisherige stellvertretende Geschäftsführerin die Abläufe innerhalb der BaS. Caroline Kuhl ist seit vier Jahren Mitarbeiterin der BaS und hat neben der Projektleitung im Projekt „Generationen-Kulturen-Vielfalt“ bereits in den Projekten “Alt & Jung – Chancenpatenschaften“ sowie „Neue Nachbarschaften in Rheinland-Pfalz“ mitgearbeitet.

Neben der 50%-Stelle in der BaS Geschäftsführung arbeitet Agnes Boeßner weiterhin als Referentin für Öffentlichkeitsarbeit für die BaS. Caroline Kuhl ist weiterhin als Geschäftsführerin des Dachverbands Radeln ohne Alter Deutschland e.V. tätig, wo sie eine Doppelspitze als Geschäftsführerin bereits seit 2020 kennt.