+100%-

BaS fordert rechtliche Grundlage für nachhaltige Altenhilfestrukturen

In ihrem impulse-Papier „Altern im Wandel – Zeit zu handeln!“ fordert die BaS alle Verantwortlichen in Politik und Verbänden auf, sich für nachhaltige lokale Altenhilfestrukturen einzusetzen. Die Corona-Krise habe erneut gezeigt, dass Seniorenbüros und andere Anlaufstellen für ältere Menschen notwendig sind, um in allen Kommunen Engagement und Teilhabe zu ermöglichen.

Anknüpfend an das bereits veröffentlichte Positionspapier von Vorstandsmitglied Reinhard Pohlmann, macht sich die BaS deshalb für eine verbindliche bundesgesetzliche Regelung stark. Es brauche rechtliche Voraussetzungen, um die Altenhilfe vor Ort gut ausstatten und ein flächendeckend gleichwertiges Teilhabeangebot für alle älteren Menschen gewährleisten zu können.

Dass eine verbindliche rechtliche Regelung unter Beachtung der kommunalen Selbstverwaltung möglich sei, zeige die Berliner Gesetzesinitiative „Gutes Leben im Alter“, so die BaS.

zum impulse-Papier