+100%-

Attraktives Ehrenamt im Sport

Im Projekt „Attraktives Ehrenamt im Sport“ wurden Konzepte und Maßnahmen entwickelt, wie Ehrenämter attraktiv gestaltet und weiterentwickelt werden können, um Vorstände und andere Funktionsträger/innen für Sportvereine zu gewinnen und zu binden.

Im Projektzeitraum von April 2013 bis März 2016 verfolgten wir das Ziel, freiwilliges und ehrenamtliches Engagement auf Ebene der Funktionsträger/ innen in Vereinsvorständen in einzelnen Tandemprojekten zu fördern – mit Erfolg.

Zu Projektbeginn bildeten sich elf so genannte „Tandems“ als Kooperationen aus Freiwilligenagenturen oder Seniorenbüros und Sportvereine oder -verbände. Die Tandems verfolgten das Projektziel, Vorstandsarbeit – jeweils unterschiedlich und an die jeweiligen Rahmenbedingungen angepasst – attraktiv zu gestalten, um mehr Menschen aus der Zielgruppe „45+“ für Führungspositionen in Sportvereinen zu gewinnen.

Das Besondere: Diese Maßnahmen sollten sich an den Bedürfnissen der Zielgruppe von Menschen in der 2. Lebenshälfte (ab ca. 45 Jahren) orientieren. Im Zentrum standen Kooperationen von Sportvereinen mit Freiwilligenorganisationen (Freiwilligenagenturen und Seniorenbüros) und weiteren Partnern. Dazu wurden in einem Zeitraum von 2013 bis 2016 sieben sogenannte „Tandem-Projekte“ mit Modellcharakter durchgeführt.

Das Projekt hatte eine Laufzeit vom 01.04.2013 bis 31.03.2016 und wurde vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie vom Generali Zukunftsfonds und der Robert Bosch Stiftung gefördert.

Download Publikation

zur Projektseite beim DOSB

Ansprechpartnerin bei der BaS

Agnes Boeßner
Tel. 0228 / 24 99 93 27
boessner@seniorenbueros.org