+100%-

Alt & Jung – Chancenpatenschaften

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Seniorenbüros (BaS) beteiligt sich seit dem Jahr 2016 an dem Programm „Menschen stärken Menschen“ des Bundesfamilienministeriums. Die Seniorenbüros leisten mit den Patenschaften einen wichtigen lokalen Beitrag zur Aufnahme der Ankommenden und zu ersten Schritten in Richtung Integration.

Rund 20 Seniorenbüros bundesweit stiften Patenschaften zwischen älteren, lebenserfahrenen und jüngeren Menschen, die durch Flucht oder andere Lebensumstände von sozialer Benachteiligung betroffen sind. Ältere Engagierte begleiten die Jugendlichen, jungen Erwachsenen oder auch Familien zu Ämtern, helfen ihnen bei der Wohnungssuche und bei vielen alltäglichen Fragen beim Einfinden in die deutsche Gesellschaft. Den Geflüchteten kommt dabei die Lebenserfahrung der Patinnen und Paten zugute; vielen ist es dadurch inzwischen gelungen, ein hohes Maß an Selbstständigkeit zu erlangen.

Diese positive Bilanz hat die BaS bewegt, auch in der zweiten Phase des Programms „Menschen stärken Menschen“ mit dem Projekt fortzufahren und dieses konzeptionell weiter zu entwickeln. Dabei werden die Erfahrungen der zurückliegenden Zeit eingebracht. Bis Ende 2021 sind viele weitere Patenschaften im Bereich der Arbeit mit Geflüchteten vorgesehen, zusätzlich sind weitere Patenschaften mit anderen Zielgruppen geplant.

Ab 2020 wird das Projekt ausgeweitet auf jüngere Menschen, die durch ihre Situation (Bildungsferne, Alleinerziehung, Migrationshintergrund etc.) von sozialer Benachteiligung betroffen sind, Als Patinnen und Paten kommen überwiegend ältere Menschen zum Einsatz. Das Projekt will den gesellschaftlichen Zusammenhalt fördern, soziale Teilhabechancen verbessern und das bürgerschaftliche Engagement stärken.

www.chancenpatenschaften.de

Ansprechpartner

Erik Rahn
Projektleiter

Tel.: 030 28391463
Mobil: 0178 8799272

rahn@4kprojekte.com